wohneigentum

In diesem Modul werden Ihnen Grundkenntnisse sowie besondere berufliche Qualifikationen für die Verwaltung von Eigentumswohnungen vermittelt. Dieser Themenkomplex baut auf dem Wohnungseigentumsgesetz auf und ist spezialisiert auf die Begründung und Verwaltung von Eigentumswohnungen, d.h. auf die Frage, wie man als Verwalter/-in Eigentumswohnungen verwaltet. Der Lehrgang beinhaltet deshalb alle Rechte und Pflichten als Verwalter/-in und die praktische Anwendung der Verwaltungstätigkeit (Begründung von Wohnungs- und Teileigentum, Eigenschaften von Sonder- und Gemeinschaftseigentum, Eigentümerversammlung, Tätigkeitsfeld sowie Rechte und Pflichten des Verwalters, usw.).

Dieses Modul thematisiert das rechtliche und wirtschaftliche Fundament für eine ordnungsgemäße Verwaltungstätigkeit. Denn nach dem Wohnungseigentumsgesetz darf zwar „Jede/r“ die Verwaltung übernehmen – d.h. an die Verwaltung sind keine weiteren gesetzlichen Bedingungen geknüpft als eine Gewerbeanmeldung – aber im beruflichen Alltag ist die fachspezifische Qualifikation längst unumgänglich.

Inhalte:

  • Begründung von Wohnungs- und Teileigentum
  • Sonder- und Gemeinschaftseigentum
  • Verwaltung von Wohnungs- und Teileigentum
  • Verwaltervertrag
  • Aufgaben und Befugnisse u.v.m.

Sie interessieren sich für den Kurs „Immobilien Management Consultant/-in (IHK)“?

Dann melden Sie sich jetzt an! Nutzen Sie unser Formular, mit welchem Sie vorab auch Fragen zum Kurs stellen können.

zum Formular